Samstagspilgern

Pilgern auf Allgäuerisch

Wir möchten Ihnen die Gelegenheit geben, das Pilgern für sich zu entdecken. Vom Frühjahr bis in den Herbst hinein laden wir Sie ein, sich beim „Samstagspilgern“ im Westallgäu und in der Ferienregion Allgäu-Bodensee einen Tag lang auf den Weg zu machen. Was bisher eher den „Pilger-Insidern“ vorbehalten war, soll so einem größeren Personenkreis erfahrbar gemacht werden.

Wer pilgert, bricht auf und lässt Dinge zurück, er wandelt sich, geht auf Spurensuche und konzentriert sich auf das Wesentliche. Bei vielen Angeboten des Samstagspilgerns gibt es meditative Impulse von den Wegbegleitern, aber auch Zeiten des Schweigens. Jeder Termin steht unter einem anderen Motto wie zum Beispiel „Kleinode am Opfenbacher Kapellenweg“, „Wenn die Stille zu mir spricht“ oder „Wende-Punkte“.

Das Samstagspilgern ist ein kostenloses Angebot. Die Wege sind unterschiedlich lang – von zwei Stunden bis zu einem ganzen Tag kann die Pilgerwanderung dauern. Begleitet werden die Pilger von Menschen, die Erfahrung mit dieser Art der Spiritualität haben. Sie stehen auch als Ansprechpartner zur Verfügung, wenn sich beim Pilgern Gesprächsbedarf entwickelt. Unterwegs versorgen sich die Teilnehmer selber mit mitgebrachtem Essen und eigenen Getränken. Die Anfahrt und die Rückreise organisieren die Teilnehmer ebenfalls selbst. Oft sind die Touren so angelegt, dass die Rückkehr mit Bus oder Zug möglich ist.