Allgäuer Käsestraße

Besser kann Urlaub nicht schmecken

„Von den Alpen bis zum Bodensee“ ist das Motto, das die Allgäuer Käsestraße prägt. Auf einer Strecke von über 220 km zieht sie sich durch die gesunde Natur zwischen Oberstaufen, Scheidegg, Lindau, Wangen und Isny. Egal ob als Radtour, Wanderung oder mit dem Auto oder Motorrad erkundet – das Westallgäu präsentiert sich mit seinen saftigen Wiesen und sanften Hügelketten, der alpin aufsteigenden Nagelfluhkette und den schmucken Dörfern als Genussregion, wie sie im Buche steht.

Die Allgäuer Käsestraße verbindet handwerklich arbeitende Sennereien, bäuerliche Direktvermarkter und Hofläden, aber auch die Westallgäuer Ferienorte mit gemütlichen Gaststätten und Unterkünften. Damit ist sie wie geschaffen für einen erholsamen, erlebnisreichen Genussurlaub vor einer einmaligen Alpenkulisse. Auf aussichtsreichen Wegen lassen sich die kulinarischen und touristischen Attraktionen an der Route mit dem Auto, mit dem Fahrrad oder zu Fuß erkunden.

Unsere Sennereien...

Als besonderes Highlight warten entlang der Allgäuer Käsestraße die Heumilch-Sennereien mit zahlreichen Käsespezialitäten auf. Pro Jahr wird in den Sennereien der Allgäuer Käsestraße Milch von rund 2.500 Kühen zu Bergkäse und Co. verarbeitet. Was aber ist das Besondere daran? Ganz einfach – die Milchkühe bekommen ihr Futter von den einzigartigen Allgäuer Wiesen mit ihrer Vielfalt an Kräutern und Gräsern – ausschließlich als würzig-frisches Weidefutter im Sommer oder sonnengetrocknetes Heu im Winter. Dieses silofreie Futter gibt der Milch und damit dem Heumilchkäse einen einzigartigen und intensiven Geschmack.

Ob Allgäuer Emmentaler oder Allgäuer Bergkäse, ob Schnittkäse oder Weichkäse, alle Käsesorten sind nach handwerklicher, oft jahrhundertealter Tradition hergestellt. Die Sennereien haben allesamt einen Direktverkauf für ihre oftmals mehrfach prämierten Käsespezialitäten – täglich und meist sogar an Sonn- und Feiertagen.

Wie kommen die Löcher in den Käse?  Fragen rund um die Käseherstellung beantworten unsere Käsermeister/-innen gerne. Einige der Sennereien bieten zu regelmäßigen Terminen und/oder nach Absprache Führungen an. Oder legen Sie selbst Hand an und werden Sie in der „Käseschule Allgäu“ zum Käseprofi.

In den Gasthäusern entlang der Allgäuer Käsestraße werden aus dem Allgäuer Käse geschmackvolle Schmankerl. Erleben Sie Bayerische und Allgäuer Küche, mal ganz traditionell, mal modern interpretiert. Und immer gepaart mit einer großen Portion Gastlichkeit!

Weitere Informationen zur Allgäuer Käsestraße erhalten Sie auf www.allgäuer-käsestrasse.de

  • Video Allgäuer Käsestraße

    Video

    „Von den Alpen bis zum Bodensee“ ist das Motto der Allgäuer Käsestraße. Auf einer Strecke von über 150 km erleben Sie auf dem Fahrrad die Käseregion Westallgäu. Essen hält Leib und Seele zusammen! Deshalb warten die Heumilch-Sennereien entlang der Allgäuer Käsestraße mit zahlreichen selbst hergestellten Käsespezialitäten auf Sie.

  • Allgäuer Käsestraße in der Sennerei Käse mit Bürste

    Radpauschalen Allgäuer Käsestraße

    Entdecken Sie die Allgäuer Käsestraße bei unseren Käsebotschaftern mit den Pauschalen "Aktiv genießen - Radfahren an der Allgäuer Käsestraße" oder dem Genussangebot "Von der Wiese auf den Teller"