Opfenbach

Ortsporträt

Sie finden Opfenbach im Westallgäu in der Mitte des Landkreises Lindau (Bodensee), im Tal der Leiblach am Fuße des Pfänderrückens in einer Höhe von 500 bis 800 Metern.

Die ländlich geprägte Gemeinde mit 2.320 Einwohnern hat sich ihre Ursprünglichkeit bis heute bewahrt. Unsere Gäste genießen in ihrem Urlaub vor allem die Ruhe und Erholung in der schönen Voralpenlandschaft des westlichen Allgäus. Die Allgäuer Berge gehen hier über in eine liebliche Hügellandschaft mit Tobeln und Wildbächen, saftigen Wiesen und stillen Wäldern. Blühende Streuobstwiesen weisen hin auf das unmittelbar angrenzende fruchtbare Bodenseegebiet und das milde Klima ist deutlich zu spüren. Hier beginnt der Frühling früher und der Sommer dauert länger als in den höher gelegenen Gebieten des Allgäus.

Im Ortsteil Mywiler befindet sich mit der SwinGolf- und FußballGolfanlage eine überörtlich bedeutsame Freizeiteinrichtung, die sich sowohl bei Urlaubsgästen als auch bei Einheimischen großer Beliebtheit erfreut.

Erstmals erwähnt wurde Opfenbach als Mark „Offinhbah“ in einer Urkunde des Klosters St. Gallen im Jahr 872. Die ältesten Spuren einer Besiedlung können jedoch bis in die Römerzeit zurückverfolgt werden. Zur Verbindung der Römerstädte Brigantium (Bregenz) und Cambodunum (Kempten) diente die Via Claudia, die das Gemeindegebiet nördlich der heutigen Dorfstraße durchquerte. An einigen Stellen sind ihre Geländeeinschnitte noch erkennbar. Als Napoleon 1805 die Gemeinde besetzte, kam Opfenbach zu Bayern. Zuvor hatte es zum österreichischen Vorarlberg gehört.

Sehenswertes

 

Sport und Freizeit

 

Kontakt

Gemeinde Opfenbach
Bodenseestraße 19
88145 Opfenbach
Tel.: 08385 - 921 40
Fax: 08385 - 92 14 18
gemeinde@opfenbach.de
www.opfenbach.de

 

Öffnungszeiten

Montag bis Freitag: 8 – 12 Uhr
Donnerstag: 15 - 18 Uhr