Westallgäuer Wasserwege

Wandern im Allgäu

Mit Kindern in Gumpen baden, aus Ästen Schiffe basteln und mit Steinen kleine Dämme bauen. Auf einsamen Wegen wandern oder einfach nur am Wasser sitzen und Ruhe finden.

Wasser ist im Westallgäu allgegenwärtig. Bäche springen über Wasserfälle, Flüsse gurgeln durch liebliche Täler und kleine Moorseen bieten beschauliche Anblicke. Besonders reizvoll sind die 31 Wanderungen der „Westallgäuer Wasserwege“. Sie führen zu rauschenden Bächen und tobenden Wasserfällen, zu idyllischen Weihern und verwunschenen Mooren, aber auch zu historischen Mühlen und alten Sägen. Zu den absoluten Höhepunkten der Region zählen Eistobel und Scheidegger Wasserfälle, die beide in die Liste der 100 schönsten Geotope Bayerns aufgenommen wurden. Besonders sehenswert sind auch Hausbachklamm und Ellhofer Tobel. Und natürlich kommen auch Moorliebhaber und Blumenfreunde nicht zu kurz: Im Wildrosenmoos bei Oberreute blühen Orchideen und Trollblumen unmittelbar am Wegesrand. Und der Waldsee in Lindenberg lockt mit einem informativen Naturlehrpfad und einem Bad im samtweichen Moorwasser.

  • Erlebnisraum Wasserreiche Familie am Bach

    Tourenvorschläge

    In der hügeligen Voralpenlandschaft des Westallgäus finden Wanderer auf 31 Rundtouren zahlreiche Bäche, Moore, Tümpel, Weiher und kleine Seen.

  • Wasserbotschafter

    Unsere Wasserbotschafter sind speziell geschulte Gastgeber, die bestens Bescheid wissen über die Westallgäuer Wasserwege.

  • Wanderangebote

    Mit unseren Pauschalangeboten erwandern Sie das Westallgäu ganz entspannt. Entdecken Sie die malerische Region zwischen Alpen und Bodensee.

  • Wanderungen entlang der Westallgäuer Wasserwege

    Flusssystem der Wasserwege

    Zahlreiche Bäche und Flüsse durchziehen die hügelreiche Landschaft des Westallgäus. Alle fließen sie in den Bodensee und gehören damit zum Einzugsgebiet des Rheins.